Straßenfest - Was ist zu tun?

  • Leistungsbeschreibung

    Straßenfeste oder sonstige Veranstaltungen, die im öffentlichen Verkehrsraum stattfinden und mit der Sperrung von Straßen oder Straßenteilen verbunden sind, müssen genehmigt werden. Geregelt ist die Sondernutzung in den §§ 18,19 und 19a des Straßen- und Wegegesetzes NRW.

    Dies gilt sowohl für kleine Feste, von denen nur Wohnstraßen oder Straßen von geringer Verkehrsbedeutung betroffen sind als auch für Großveranstaltungen (z. B. Kirmes, Flohmarkt, Stadtfest) und bewegliche Veranstaltungen (z. B. Festzüge, Märsche, Sportveranstaltungen.

    Wenn auf der Veranstaltung alkoholische Getränke angeboten werden sollen, benötigen Sie hierfür zusätzliche eine gaststättenrechtliche Genehmigung in Form der Gestattung.

  • Anträge / Formulare