Laptop und Notizblock auf Schreibtisch
Handybildschirm mit Stadtlogo und Telegram

NRW-Förderprogramm für das Ehrenamt


Auch in diesem Jahr können gemeinschaftliche Aktionen und Events, die ehrenamtlich organisiert werden, im Rahmen des Landesprogramms „2.000 x 1.000 € für das Engagement“ gefördert werden. Nachdem im vergangenen Förderzeitraum durch Corona viele Veranstaltungen nicht stattfinden konnten, ruft das Land NRW noch einmal das Motto „Gemeinschaft gestalten – engagierte Nachbarschaft leben“ aus. Startschuss für Vereine, zivilgesellschaftliche Organisationen und Initiativen im Kreis Steinfurt ist der 1. April 2022.

Der Kreis Steinfurt erhält aus dem Programm Fördermittel in Höhe von insgesamt 49.000 €. Förderfähige Projekte erhalten jeweils einen Betrag von 1.000 €. Damit können 49 Projekte unterstützt werden, entscheidend ist die Reihenfolge des Antrageingangs. Die Antragsfrist endet am 1. November 2022. Die Projekte müssen bis zum 31.12.2022 durchgeführt werden. Die förderfähigen Ausgaben dürfen die Summe von 1.000 Euro nicht unterschreiten. Eine Besonderheit des Programms: Neben Vereinen und Stiftungen können auch Initiativen, wie z.B. Nachbarschaften, Anträge einreichen.
Die Antragstellung ist über ein Online-Portal des Landes NRW möglich.

„Wir empfehlen sehr, den geplanten Antrag vorab mit uns zu besprechen, da es bei der Förderrichtlinie vieles zu berücksichtigen gibt. Beispielsweise können reine Sachmittel nicht gefördert werden“, erläutert Bettina Alt aus dem Büro des Landrates. Sie steht bei Fragen unter der Telefonnummer 02551 692164 zur Verfügung.
Auf der Homepage der Kreisverwaltung unter „Ehrenamt“ finden Interessierte alle wichtigen Informationen und den Zugang zum Antrags-Portal.

Weitere Informationen dazu erteilt auch das Land NRW:

1
true

NRW-Förderprogramm

Zur Seite