Laptop und Notizblock auf Schreibtisch
Handybildschirm mit Stadtlogo und Telegram

Seelische Gesundheit im Fokus


Der VHS-Thementag zu Depressionen und deren Folgeerkrankungen am Samstag, 21. Mai, ist der in den Lockdowns der vergangenen Jahre gestiegenen Zahl Betroffener und ihren Angehörigen gewidmet.

Immer wieder einmal tauchen in den Medien Meldungen über an Depressionen erkrankte Menschen auf, dennoch ist diese psychische Erkrankung für Viele in unserer Gesellschaft weiterhin ein Tabu. Betroffene und insbesondere auch deren Angehörige fühlen sich oftmals allein gelassen und wissen nicht, wo Hilfe zu finden ist. Erste Anlaufstellen können in diesem Fall Selbsthilfegruppen wie die „SHG – Die Insel – Borghorst“ sein, die auch zu dieser Veranstaltung einlädt.

Eröffnet wird die Veranstaltung, die von 13:00 – 18:00 Uhr in der Villa Winkel im Stadtpark stattfindet, von Bürgermeisterin und Schirmherrin Christa Lenderich. Über den Nachmittag verteilt stellen sich verschiedene Selbsthilfegruppen aus der Regien vor. Die Schauspielerin Eva Habermann berichtet über ihre eigene Erkrankung und Erfahrungen. Die Traumatherapeutin Alexandra Schoo informiert zum Thema. Es bieten sich Gesprächsmöglichkeiten mit anderen Betroffenen und deren Angehörigen, Klinikclowns aus Bielefeld und Münster unterhalten in den Pausen und für die musikalische Begleitung sorgen Schüler der Musikfabrik Steinfurt.

Für die gebührenfreie Veranstaltung ist keine Anmeldung erforderlich. Weitere Informationen unter 02553 93980 oder online.