Denkmalschild

Denkmalschutz

Denkmalschutz

Die Stadt Ochtrup als Untere Denkmalbehörde unterstützt die Eigentümer/innen von Denkmälern in Zusammenarbeit mit dem Kreis Steinfurt und dem Landschaftsverband beim Erhalt kulturhistorischer Werte. 

Zu beachten ist, dass sowohl für Maßnahmen an einem Denkmal oder innerhalb eines Bodendenkmals bzw. einer Denkmalbereichssatzung (Umbauten, Anbauten, Sanierungen, Anstriche etc.), als auch für Maßnahmen an Gebäuden, die sich in der Nähe von Denkmälern befinden, vor Beginn jedweder Arbeiten eine denkmalrechtliche Erlaubnis hierfür von der Stadt Ochtrup erteilt werden muss. Hierzu muss der jeweilige Eigentümer bei der Stadt entsprechende Planunterlagen und/oder Angebote einreichen, die Aussagen darüber treffen, was genau und mit welchen Materialien gemacht werden soll. Dann wird das Vorhaben von der Stadt mit dem zuständigen Landschaftsverband abgestimmt und anschließend die erforderlich denkmalrechtliche Erlaubnis erteilt. Erst danach darf mit der Maßnahme begonnen werden.

Eine Liste der eingetragenen Denkmäler in Ochtrup, Langenhorst und Welbergen sowie die entsprechenden Pläne dazu finden Sie nachfolgend als pdf-Dateien. Die sich aus der Auflistung ergebenden Nummerierungen finden Sie in den Plänen wieder. Somit ist für Sie leicht ersichtlich, welches Denkmal sich wo befindet.

Zudem gibt es im Stadtgebiet die Denkmalbereichssatzung "Marienheim und Umgebung", die nachfolgend zur Einsicht bereitsteht.

Ansprechpartnerin

Keine Mitarbeiter gefunden.