Berufsbild Fachinformatiker/in

Berufsbild Fachinformatiker/in

Ausbildungsverlauf:
Die Verwaltung ist digital geworden. Aber wer richtet den digitalen Arbeitsplatz ein? Und was tun, wenn der Computer einmal streikt? Hier kommt der Fachinformatiker oder die Fachinformatikerin ins Spiel.

Sie interessieren sich für Computersysteme? Haben Erfahrungen mit elektronischen Medien? Dann sind Sie bei der Stadt Ochtrup genau richtig! Wir bilden Sie zur/zum Fachinformatiker/in – Fachrichtung Systemintegration - aus.

Die dreijährige Ausbildung beginnt am 01. August.

In dieser Zeit besuchen Sie zweimal in der Woche die Berufsschule, in der unter anderem berufsbezogene Fächer mit Inhalten wie Programmierung, Betriebssysteme, Elektrotechnik und Hardware unterrichtet werden. Sie lernen beispielsweise Netzwerkarchitekturen zu unterscheiden, Systeme zusammenzustellen, zu verbinden und zu testen, Programmiersprachen auszuwählen und anzuwenden, Datenübernahmen zu planen und durchzuführen. In der praktischen Ausbildung setzen Sie die Theorie in den verschiedenen Aufgabenbereichen des IT-Managements der Stadtverwaltung Ochtrup um.

Sie lernen Computer-Netzwerke zu betreiben, Betriebssysteme zu verwalten, Programme zu erstellen, zu installieren und zu pflegen und Hardware zu installieren, zu konfigurieren und zu reparieren.


Tätigkeiten/ Aufgaben:
Fachinformatiker/innen der Fachrichtung Systemintegration planen und konfigurieren IT-Systeme. Als Dienstleister im eigenen Haus richten sie diese Systeme ein und betreiben bzw. verwalten sie. Dazu gehört auch, dass sie bei auftretenden Störungen die Fehler systematisch und unter Einsatz von Experten- und Diagnosesystemen eingrenzen und beheben.
Sie beraten interne und externe Anwenderinnen und Anwender bei Auswahl und Einsatz der Geräte und lösen Anwendungs- und Systemprobleme. Daneben erstellen sie Systemdokumentationen und führen Schulungen für die Benutzerinnen und Benutzer durch.

Der Beruf "Fachinformatiker/in – Fachrichtung Systemintegration" ist vielseitig und interessant. Da sich die Informationstechnik ständig weiter entwickelt, gehört es zur Aufgabe, die Arbeitsabläufe der Verwaltung durch den Einsatz von aktueller Informationstechnologie immer weiter zu optimieren.


Anforderungsprofil:
Die Voraussetzung bei der Stadt Ochtrup für diesen Beruf ist mindestens die Fachoberschulreife oder ein anderer gleichwertiger oder höherer Schulabschluss.

Außerdem sollten Sie folgende Eigenschaften besitzen:

  • Leistungs- und Lernbereitschaft
  • Zuverlässigkeit
  • Verantwortungsbewusstsein und Gewissenhaftigkeit
  • Kreativität und Flexibilität
  • Teamfähigkeit
  • Technisches Verständnis und Interesse an Informationstechnologie
  • gute Englisch- und Mathematikkenntnisse

 

Ausbildungsentgelt:
Sie bekommen während Ihrer Ausbildungszeit ein Entgelt in Höhe von brutto rd. 1070 Euro. Der Betrag erhöht sich in den weiteren Ausbildungsjahren um ca. 50 Euro.

Perspektiven:
Nach Beendung der Ausbildung sind Sie auf die Tätigkeiten eines/einer Fachinformatikers/in – Fachrichtung Systemintegration vorbereitet und die Weichen für eine Übernahme sind gestellt.

Um sich beruflich weiterzubilden, besteht bei entsprechender Qualifikation die Möglichkeit, an Fortbildungsveranstaltungen und Lehrgängen teilzunehmen.

 

Ansprechpartnerinnen

Keine Mitarbeiter gefunden.