Straßenbauer bei der Arbeit mit Schaufel

Berufsbild Straßenbauer/in

Berufsbild Straßenbauer/in

Ausbildungsverlauf:
Die dreijährige Ausbildung zur Straßenbauerin bzw. zum Straßenbauer ist für Sie das richtige, wenn Sie handwerklich und technisch begabt sind und gerne an der frischen Luft arbeiten.

Die Ausbildung beginnt am 01. August.

Zur theoretischen Ausbildung besuchen Sie im Blockunterricht das Wilhelm Emmanuel von Kettler-Berufskolleg in Münster. Hier stehen die berufsbezogenen Fächer wie Straßenbau, -unterhaltung und –instandsetzung, Kanal-, Erd- und Wasserbau, Bauvermessung, Natur- und Landschaftspflege, Betrieb und Wartung von Maschinen und Geräten auf dem Programm.
In der praktischen Ausbildung setzen Sie die Theorie im Baubetriebshof der Stadt Ochtrup mit Hilfe und Unterstützung qualifizierter Ausbilder um. Lehrgänge in Münster vervollständigen Ihre handwerklichen und technischen Fähigkeiten.

Tätigkeiten / Aufgaben:
Der Baubetriebshof der Stadt Ochtrup erledigt die Instandsetzungs- und Unterhaltungsarbeiten der Stadtstraßen und dies innerhalb kurzer Bauzeiten von Hand oder mit Geräten und Maschinen. Um die Verkehrssicherheit der Straßen zu gewährleisten, beseitigen Straßenbauerinnen und Straßenbauer Verkehrsbehinderungen auf den Fahrbahnen oder Schäden am Straßenzubehör. Zum umfangreichen Aufgabenspektrum gehört auch die Absicherung von Arbeits- und Unfallstellen.

 

Anforderungsprofil:
Die Voraussetzung für diesen Beruf ist mindestens der Hauptschulabschluss oder ein als gleichwertig anerkannter Bildungsabschluss.

Außerdem sollten Sie folgende Eigenschaften mitbringen:

  • Leistungs- und Lernbereitschaft
  • Zuverlässigkeit, Verantwortungsbewusstsein und Gewissenhaftigkeit
  • Kreativität und Flexibilität
  • Teamfähigkeit


Ausbildungsentgelt:

Sie bekommen während Ihrer Ausbildungszeit ein Entgelt in Höhe von brutto rd. 1070 Euro. Der Betrag erhöht sich in den weiteren Ausbildungsjahren um ca. 50 Euro.


Perspektiven:
Nach Beendigung der Ausbildung sind Sie auf die Tätigkeiten einer Straßenbauerin/eines Straßenbauers vorbereitet, und die Weichen für eine Übernahme sind gestellt.

Um sich beruflich weiter zu bilden, besteht bei entsprechender Qualifikation die Möglichkeit, an Fortbildungsveranstaltungen und Lehrgängen teilzunehmen.

Ansprechpartnerinnen

Keine Mitarbeiter gefunden.